Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 0435083892
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Sagaing

Praktische Informationen über Sagaing

  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Historische Orte oder Monumente
3 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
20 Min. mit dem Auto ab Mandalay
Wann ist die beste Zeit?
Von November bis April
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

michael mamane Erfahrener Reisender
76 verfasste Bewertungen

Sagaing ist eine historische und religiöse Stätte am Irrawaddy in Myanmar. Die Besichtigung des Sagaing-Hügels stellt eine interessante Etappe für jeden Besucher, der sich auf einer Rundreise im Zentrum von Myranmar befindet, dar.

Mein Tipp:
Ich empfehle, den Besuch von Sagaing mit einem Ausflug nach Amarapura und Inwa zu verbinden und mit einem Fahrer eines Zweirads eine Führung ab Mandalay auszuhandeln. Eine sympathische Weise, die Besichtigung der Region frei zu gestalten.
Meine Meinung

In meinen Augen stellt der Sagaing-Hügel eine interessante Etappe auf einer Rundreise im Zentrum von Myanmar dar. Da mich Mandalay nicht besonders begeistert hat war ich froh, die Stadt zu verlassen, um eine der bedeutendsten historischen und religiösen Stätten zu besichtigen.

Der Gipfel des Hügels bietet einen herrlichen Panoramablick auf die ganze Region, den Irrawaddy und die unzähligen Tempel, Pagoden und Klöster, die man bewundern kann, so weit das Auge reicht bewundern kann. Ich erinnere mich, dass ich von all den goldenen Stupas, die das Landschaftsbild prägen und von der tiefen Verankerung der Spiritualität in der birmanischen Kultur zeugen, beeindruckt war. Auf dem Gipfel des Hügels kann man imponierende goldene Buddhas bewundern.

Allerdings ist die mangelnde Instandhaltung der Stätte zu bedauern, und es sieht ganz so aus, dass sie sich recht bald zu einer regelrechten Touristenfalle entwickeln wird.

Virginie Bigeni Erfahrener Reisender
47 verfasste Bewertungen

Sagaing ist eine heilige Stadt 20 km von Mandalay entfernt. Dieser Ort ist ein beliebter Wallfahrtsort, genauso wie Bagan, und deshalb ziemlich touristisch überlaufen.

Mein Tipp:
Heuern Sie lieber einen Einheimischen an, als eine Tour zu buchen. Er führt Sie abseits ausgetretener Pfade und nicht zu den gleichen Stunden wie andere Besucher.
Meine Meinung

Sagaing ist eine Station für einen Tag, wenn man sich entschließt, die Gegend von Mandalay zu besuchen. Auf dem Programm stehen auch Inwa und die Ubein-Brücke. Man muss sich bewusst sein, dass es sich um eine Touristenstrecke handelt. Das Ziel ist also, nicht zur selben Zeit wie die anderen dieselben Dinge zu besuchen! Und dafür gibt es nichts Besseres, als auf ein Motorrad zu steigen und sich von einem Einheimischen führen zu lassen.

Der Hügel von Sagaing ist sehr schön und die Aussicht von dort oben sehr fotogen. Was mich am meisten frappiert hat, ist die Anzahl der vergoldeten Stupas auf jedem Hügelgipfel. Stupas, die durch Treppen und Steinwege miteinander verbunden sind, umrahmt von üppiger Vegetation. Viele Farben also! Grün, golden, weiß und blau ... und Mönche mit rotem Umhang steigen die steile Treppe empor.

Vor allem die Atmosphäre ist bemerkenswert, eine etwas paradoxe Ruhe angesichts der Besuchergruppen, die aus ihren Vans steigen... Und doch bleibt die Atmosphäre ruhig und spirituell. Ein angenehmer Zwischenstopp bei einem Aufenthalt in Burma.

Rundreisen und Aufenthalte Sagaing