Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 0435083892
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Individualreisen Nicaragua

Meine Reise nach Nicaragua jetzt individuell gestalten
Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
Reisende
im
Anreisedatum
Entdecken Sie die individuell anpassbaren Rundreiseideen unserer lokalen Experten.
Ich reise
Alle Profile
im
Reisedauer

Unsere individuell anpassbaren Nicaragua Reiseideen

Lassen Sie sich von den Rundreiseideen unserer deutschsprachigen lokalen Reiseexperten inspirieren!

Planen Sie Ihre Reise nach Nicaragua ganz nach Ihren Wünschen

Warum nach Nicaragua reisen?

Eingebettet zwischen Pazifik und Atlantik liegt das paradiesische Nicaragua, eine grüne Oase mit aktiven Vulkanen, Traumstränden und faszinierender Tierwelt.
Zum Reiseführer

Wann ist die beste Reisezeit für Nicaragua?

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Details

Bewertungen unserer Nicaragua Reisenden

4.6/5
4 Bewertungen von Reisenden
Unverbindlicher Kostenvoranschlag Angebot anfragen

Bereiten Sie Ihre Reise nach Nicaragua vor

Nicaragua hat sich in den letzten Jahren zu einer Lieblingsdestination vieler Mittelamerika-Reisenden entwickelt. Das Land bietet für seine überschaubare Größe eine beeindruckende Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Surfer, Tierliebhaber, Geologen und Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Brodelnde Vulkane, die raue Pazifikküste und die malerischen Kolonialstädte machen Reisen nach Nicaragua zu einem einzigartigen Erlebnis.

Wann ist die beste Reisezeit für Reisen nach Nicaragua?

Die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Nicaragua ist abhängig von den geplanten Aktivitäten. Generell liegt die Hauptreisesaison in der Trockenzeit zwischen November und April, in der im ganzen Land ein warmes Klima herrscht. In der Nebensaison von Mai bis Oktober kommt es oft zu den tpyischen kurzen, heftigen Regenfällen.

Die beliebteste Reisezeit für Surfurlauber ist die windstarke Regensaison, die beste Bedingungen für einen Ritt in den Wellen bietet. Für Strandurlaube sowie Ausflüge zu den Vulkanen empfehlen sich die trockeneren Monate.

Was man sehen und erleben sollte

Im Folgenden hat Ihnen Evaneos die besten Reiseziele sowie spannende Aktivitäten für Reisen nach Nicaragua zusammengestellt, sodass sie kein Highlight verpassen. Strandurlauber wie Aktivurlauber werden hier gleichermaßen glücklich.

Interessante Orte

  • Léon: Die zweitgrößte Stadt Nicaraguas lockt ihre Besucher mit beeindruckender Kolonialarchitektur, imposanten Kathedralen sowie spannender Geschichte. Besonders sehenswert ist auch das 30km entfernte Léon Viejo, Vorgänger der Stadt, das 1610 von Erdbeben zerstört wurde. Die Ruinen wurden 1960 ausgegraben und sind heute UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Corn Inseln: Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Strand sind, werden Sie auf den Corn Inseln fündig. Die zwei Inseln liegen an der Ostküste Nicaraguas und beeindrucken mit Postkartenidyll und kristallklarem Wasser.
  • Matagalpa: Der Ort zählt zu den interessantesten Nicaraguas und wird oft die Perle des Nordens genannt. Erhalten Sie einen Einblick in die lokale Kaffeeproduktion oder entdecken Sie die Flora und Fauna des Regenwaldes.
  • Mombacho: Auf dem Gipfel dieses aktiven Vulkans haben Sie eine prächtige Aussicht auf die Kolonialstadt Granada sowie den Nicaragua-See mit seinen Inseln.

Aktivitäten

Ganz egal, ob Sie am Strand entspannen, Vulkangipfel erklimmen, durch den Regenwald wandern oder durch bunte Fischschwärme tauchen wollen – all das ist in Nicaragua möglich. Die zahlreichen Naturreservate bieten Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und die Wellen des Pazifiks laden Anfänger und Fortgeschrittene zum Surfen ein.

Reisetipps

Evaneos hat Ihnen ein paar Tipps für Ihren Nicaragua-Urlaub zusammengestellt, unter anderem Informationen zur Einreise, den erforderlichen Impfungen sowie ein paar hilfreiche Tipps für Ihre Zeit vor Ort. Unsere deutschsprachigen Reiseexperten stehen Ihnen mit ihrer lokalen Expertise zusätzlich bei Ihrer Reiseplanung zur Seite und beantworten gern Ihre Fragen.

Praktische Infos zur Einreise

Die Einreise erfolgt üblicherweise über den internationalen Flughafen in der Hauptstadt Managua. Laut Einreisebestimmungen benötigen deutsche Staatsangehörige für Aufenthalte bis zu 90 Tagen kein Visum. Sie müssen jedoch bei Einreise eine Touristenkarte erwerben. Hierfür benötigen Sie einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist.

Welche Impfungen werden benötigt?

Bei direkter Anreise aus Deutschland werden keine Impfnachweise verlangt. Ein Gelbfieberzertifikat wird jedoch gefordert, wenn Sie aus anderen Gelbfiebergebieten wie beispielsweise Afrika oder bestimmten Regionen Südamerikas einreisen. Eine Impfempfehlung besteht für Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalten ebenfalls für Hepatitis B, Typhus und Tollwut.

Welche Sprache spricht man in Nicaragua?

In Nicaragua wird wie in allen Ländern Mittelamerikas Spanisch gesprochen. Viele Nicaraguaner, die im Tourismus arbeiten, sprechen auch Englisch. Um Land und Leute besser zu verstehen, bietet es sich auf jeden Fall an, ein bisschen Spanisch zu lernen. Die Nicaraguaner sind oft positiv überrascht und besonders freundlich, wenn Reisende ihre Sprache sprechen.

Seine artenreichen Regenwälder, klaren Seen, traumhaften Inseln sowie eindrücklichen geologischen Formationen machen eine Rundreise in Nicaragua zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Internationale Flüge buchen
Dank unserer Partnerschaft mit Option Way können Sie von zahlreichen Vorteilen profitieren:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Bei Flugänderungen wird Ihre lokale Agentur informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten