Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 0435083892
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Mongolei Adlerfest - ethnische Kultur im Westen

  • Gruppenreise
  • Unbekannte Wege entdecken
Einmal im Jahr feiern zwei mongolische Dörfer ein besonderes Festival: Das Adlerfest läutet pünktlich im Herbst die Jagdsession ein. Auf dieser Reise haben Sie die einmalige Gelegenheit, Zeuge dieses Spektakels zu werden! Neben Wettbewerben gibt es jede Menge Folklore und Kunst zu sehen! Unterwegs dorthin begegnen Ihnen die erstaunlichsten Landschaften, Städte, Dörfer und Menschen. Diese Reis...

Einmal im Jahr feiern zwei mongolische Dörfer ein besonderes Festival: Das Adlerfest läutet pünktlich im Herbst die Jagdsession ein. Auf dieser Reise haben Sie die einmalige Gelegenheit, Zeuge dieses Spektakels zu werden! Neben Wettbewerben gibt es jede Menge Folklore und Kunst zu sehen! Unterwegs dorthin begegnen Ihnen die erstaunlichsten Landschaften, Städte, Dörfer und Menschen. Diese Reise sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen! 

Mehr sehen

Ihre Rundreise als Gruppe

Tag 1: Empfang am Flughafen

Herzlich willkommen in Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei. Nachdem Sie ins Hotel eingecheckt haben, beginnt Ihr Urlaub mit einer  Stadt-Tour und einem Besuch des größten Klosters der Mongolei: das Gandan-Kloster. In Ulaanbaatar stehen die 7 wichtigsten Klöster sowie zahlreiche Tempel und Paläste, von denen die meistbesuchten das Gandan und das Bogdo Khan sowie der Winterpalast sind, dessen Bau 1890 begann. 

Fahrzeiten inklusive: 50 Km 

Etappen
Ulaanbaatar
Unterkunft
Nacht im ​Edelweiss Hotel (Ulaanbaatar Hot)

Tag 2: Von Ulaangom zum See von Khuyargas

Ulaangom liegt im Nordwesten der Mongolei nahe der russischen Grenze und hat rund 26.000 Einwohner. Im Jahre 1870 wurde das Kloster Dechinravja errichtet und damit wurde die Bedeutung der Stadt verstärkt.
Ihr nächstes Ziel, der Khyargas oder Chjargas Nuur, ist ein abflussloser Salzsee im Nordwesten der Mongolei und liegt in der Provinz Uys mitten in der Wüstensteppe. Der See steht seit 2000 unter Naturschutz und ist ein Paradebeispiel für seine Vielfalt und seine Fauna. Khyargas gehört außerdem zu den vier größten Seen des Landes mit seiner 75 km Länge und 31 km Breite.


Fahrzeiten: 180 Km 

Übernachtung: Nomadenfamilie

Etappen
Chjargas Nuur, Ulaangom

Tag 3: ​Die Dünenfelder ​von Khar Bor Els

Folgende Etappe führt Sie entlang der Dünenfelder von Khar Bor Els, was auf Deutsch `dunkelbrauner Sand` heißt.  Je nach Wetter kann sich die Überquerung der Dünenfelder als kompliziert erweisen – so kommt es durchaus mal vor, dass sich der Chauffeur Infos bei den Nomaden oder im Dorf einholt, um die günstigste Stelle für das Vorwärtskommen zu erfahren. Die Dünen liegen in 1535 m Höhe in der Gegend von Zavkhan und erinnern an die Dünen Nordafrikas. 


Fahrzeiten: 160 Km 
​Übernachtung: Nomadenfamilie

Etappen
Khetsuu Khad

Tag 4: Unterwegs nach Shaazgay Nuur

Die  Fahrt heute bringt Sie zur kleinen Ortschaft Bohmoron Nogoonuur, zum See Ashit und schließlich zum Salzsee Shaazgay. Dort angekommen bauen Sie Ihr Biwak auf. Der erste Abend ist dazu da, dass Sie sich mit den Durkhuds bekannt machen. 

Fahrzeiten: 140 Km 
Übernachtung: Nomadenfamilie 

Etappen
Shaazgay Nuur

Tag 5: Die Adlerjäger von Ulgii und Sagsay

Ulgii ist die Hauptstadt des Aimags (Provinz) von Bayan Ulgii. Der Aimag liegt im äußersten Westen des Landes und grenzt sowohl an Russland als auch an die Volksrepublik China. Die Provinz ist die Heimat von Kasachen, die über ein eigenes reiches Kulturerbe, eigene Musik, eigenes Kunsthandwerk und Jagdtradition mit Zuhilfenahme von Adlern verfügen.  Sagsai ist ein kleines Dorf ca. 60m von Ulgii entfernt. Die Mehrheit der Bewohner sind Kasachen und zahlreiche Adlerjäger leben in dieser Gegend. Ein absolut typischer Ort mit wahrer Filmkulisse.

Fahrzeiten: 390 Km 
Übernachtung: Kazak Familie

Etappen
Sagsai, Ulgii

Tag 6: Das Adlerfest in Ulgii

Heute beginnt das Adlerfest, der Höhepunkt Ihrer Mongolei-Reise. Die Daten können von Jahr zu Jahr variieren aber meistens findet das Festival von Sagsai am 16. und 17. September und das von Ulgii am 30. September und 1. Oktober.
Das Festival von Ulgii ist das größere der beiden Feste mit Ausstellungen und traditionellen Handwerksdarbietungen.  Mehr als 50 Adlerjäger nehmendaran teil und es wird seit 1999 organisiert und es steht mittlerweile inder Liste des NESCO-Weltkulturerbes.Das Festival findet meist ein Paar Kilometer von der Stadt entfernt, auf einem breiten Hochplateau von Felsen überragt wird,die den Berkutschis als Aussichts- und Startpunkt dienen. 



Übernachtung in einem Dorf

Etappen
Ulgii, Sagsai

Tag 7: Das Adlerfest in ​Sagsai

Das Festival von Sagsay findet ein paar Kilometer vom Ort entfernt statt, so dass die Jäger alle Bedingungen für eine echte Jagd vorfinden. Das Festival ist zwar nicht so groß wie sein Nachbarfest, hat aber dafür einen traditionelleren Charakter. Neben der Adlerjagd gibt es Pferderennen, Kamelrennen bis hin zum Bogenschiessen. Dafür gibt es weniger Handwerk und Ausstellungen als in Ulgii. 


​Übernachtung in einem Dorf

Etappen
Ulgii, Sagsai

Tag 8: Sagsai oder Ulgii – der Tolbo See

Transfer Sagsaï-Tolbo See mit Fahrzeug. Vielleicht ist Ihnen aber auch der Sinn nach einem kleinen Spaziergang, um sich die Beine zu vertreten und eine einmalige Panoramaaussicht zu genießen, so wie der Aussichtspunkt oberhalb vom See eseinem bietet. Ein Panoram der ganzen Umgebung, absolut grandios zwischen Altaï-Gebirge und Tsambagarav-Massiv.
Anschließend Weiterfahrt nach Tsambagarav. Auf der Strecke, Treffen mit Nomadenfamilien und Adlerzüchtern. Das Tal am Fuße des Massivs wird von einem Fluss bewässert, der die Nomaden in dieser grünen Gegend anzieht. Jurten Läger, Herde, stolze Ritter,etc… lauter Bilder, die Sie in eine andere Welt versetzen werden, diese besondere Welt der westlichen Mongolei


Fahrzeiten: 210 Km 

Übernachtung: Nomadenfamilie

Etappen
Sagsai, Tsanbagarav

Tag 9: ​Tsanbagarav / Baruun Olon Nuur

Ein breites Tal mit zahlreichen Seen, manche kleiner, manche größer, ihr Niveau variiert stark, da sie ausschließlich von Regenwasser beflutet werden. Es soll um die 80 kleinen Seen mit unterschiedlichsten Formen und Farben in dieser Region vorhanden sein. 


Fahrzeiten: 130 Km 

Übernachtung: ​Nomadenfamilie

Etappen
Tsanbagarav, Baruun

Tag 10: ​Baruun olon Nuur / Khovd

Stunden Autofahrt auf Pisten vor Ankunft in Khovd. Check-In ins Hotel um in den Genuss einer Dusche zu kommen.

Khovd ist eine größere Stadt unweit der chinesischen Grenze, so dass dadurch meistens vor Ort reger Betrieb herrscht: Geschäfte, traditionelle Märkte, Museum, etc… In der Stadt leben um die 15 verschiedenen Ethnien von denen die Kasachen, Tuwiner und Durkhuds die bedeutendsten sind. Es sind aber auch Völker aus chinesischen oder russischen Abstammung dort beheimatet. Eine Melting Pot von Bevölkerungen unterschiedlicher Herkunft.


Fahrzeiten: 130 Km 

​Übernachtung: Ortliches kleines Hotel 

Etappen
Khovd

Tag 11: ​Flug nach Ulanbator

Wir fliegen  heute Mittag nach Ulanbator zurück.

Fahrzeiten: 50 Km

Etappen
Ulanbator
Unterkunft
Nacht im ​Edelweiss Hotel (Ulaanbaatar Hot)

Tag 12: Abschied und Rückflug nach Hause

So schnell ging Ihre Reise vorbei! Sie haben Tradition und Brauchtum in der Mongolei kennengelernt und die schönsten Orte besucht. Nun heißt es Abschied nehmen. Die Reiseleitung wünscht einen angenehmen Heimflug und hofft, Sie bald wieder in der Mongolei begrüßen zu dürfen! 

Etappen
Ulaanbaatar

Ulaanbaatar Chjargas Nuur Ulaangom Khetsuu Khad Shaazgay Nuur Sagsai Ulgii Tsanbagarav Baruun Khovd Ulanbator

Details zum Preis und den Abreisedaten

Zusammensetzung der Gruppe

Mindestanzahl Reisende: 2 Personen
Maximalanzahl Reisende : 4 Personen
Ca. CHF 1'780 / 12 Tage
Ohne internationale Flüge
2 Pers3 Pers4 Pers5 Pers
Preis pro PersonCHF 2'600CHF 2'090CHF 1'780CHF 1'620

Im Preis enthalten

  • Reiseleiter
  • Fahrzeug und Fahrer , Benzin
  • Unterkunft während des Aufenthalts
  • Verpflegung
  • Inlandsflug /15 kg Gepäck
  • Eintritt in den Museum
  • besondere Grenzerlaubnis
  • Inlandsflug Ulaanbataar / Ulaangom -Ulgii A / R

Nicht im Preis enthalten

  • Internationaler Flug
  • Getränke
  • Gegenstände des persönlichen  Bedarfs
  • Frühstück, Mittagessen, Abendessen in Ulaanbaatar
  • Wäsche waschen
  • Mineralwasser (in Flaschen)
  • Trinkgeld
Buchen Sie Ihre Flüge nach Mongolei
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Bujin in Mongolei wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Reiseideen in die Mongolei (17)

Weitere Reiseideen

An Ihre Wünsche angepasst