Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 0435083892
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

6 Gründe für eine Reise nach Panama

Panama befindet sich im Süden Mittelamerikas, an der Grenze zu Costa Rica und Kolumbien. Es handelt sich um das Land in dieser Zone, das die meisten Stätten mit UNESCO-Welterbe-Status beherbergt.

Den berühmten Panamakanal sehen

Der berühmte Kanal, der den Atlantischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean verbindet, verläuft ganz in der Nähe der Hauptstadt. Der Panamakanal ist ein mythischer Ort. Es ist sowohl ein historischer Ort, ein Zeugnis erfolgreicher Ingenieurkunst und eine Quelle der Inspiration für jeden Reisenden, der die Boote vorbeifahren sieht. Er misst 80 km und besteht aus Kanälen, Schleusen und Seen. Die Stätte von Miraflores ist ein guter Aussichtspunkt, um die Manöver zu beobachten. Informieren Sie sich über die Zeiten, an den die großen Containerschiffe vorbeifahren, das ist wirklich beeindruckend.

Das architektonische Erbe Spaniens bewundern

Wenn Sie auf den Spuren der Konquistadoren wandeln möchten, sollten Sie zur historischen Stätte von Panama Viejo reisen, wo Sie die Ruinen der Stadt erkunden können, die Anfang des 16. Jahrhundert erbaut wurde. Damals mussten umfangreiche Schutzmaßnahmen durchgeführt werden. Im Norden, in den Hafenstädten Portobelo und San Lorenzo werden Sie die beeindruckenden Befestigungsanlagen mit ihren Kanonen sehen. Auch das alte Panama ist eine historische Stätte mit vielen Reizen.

Das Paradies der Inseln San Blas entdecken

Die Inseln San Blas besitzen einen Sonderstatus unter den Landschaften Panamas. Es ist das Gebiet der Kunas-Indianer, die vor allem von Fischerei und Kokosnüssen leben. Dieses Archipel versammelt mehrere hundert Inseln und ebenso viele kleinere Inseln. Die Segelschiffe auf dem Weg nach Kolumbien machen hier oft Halt, um sich mit Fischen einzudecken. Zahlreiche Touren werden ebenfalls von Panama aus angeboten. Es handelt sich um ein kleines, empfindliches Paradies, daher ist es wichtig, dass Sie sich gegenüber der Bevölkerung respektvoll verhalten.

Frische Luft und viel Natur in Boquete

Boquete ist bunte Ortschaft, die sich in einer Ebene zu Fuße des Vulkans Baru befindet. Sie ist die Hauptstadt des Ökotourismus, Sie werden die Qual der Wahl haben, was Freiluftaktivitäten angeht: Wenn Sie während Ihres Panama-Aufenthalts Wanderungen, Rafting- und Reitausflüge unternehmen oder in heißen Quellen baden möchten, ist Boquete wie für Sie gemacht.

Auf einem Vulkan wandern, um 2 Ozeane zu sehen

Gegenüber von Boquete befindet sich der majestätische Vulkan Baru. Die Wanderung, die zum Gipfel führt, ist ermüdend, denn die Steigung ist recht ordentlich und die Höhe macht sich zum Ende hin bemerkbar. Doch der Aufwand wird durch die Aussicht tausendfach belohnt. Wenn es nicht bewölkt ist, kann man die beiden Ozeane sehen. Manche gehen des Nachts los, um zum Sonnenaufgang anzukommen. Vorsicht, es ist ganz schön kalt auf 3.474 Metern Höhe.

Eine außergewöhnliche Fauna beobachten

Panama befindet sich auf dem mesoamerikanischen biologischen Korridor. Das Land genießt eine erstaunliche, natürliche Umgebung, die den Nachbarländern in nichts nachsteht. 22% des Gebiets ist geschützt. Die Naturparks beherbergen eine Flora und Fauna, die Forscher und Abenteurer verzücken werden. Krokodile, Quetzals, Schildkröten, Faultiere, Jahrhundert alte Bäume, Orchideen und noch viel mehr.
Rose Nicolini
22 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018