Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 0435083892
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Lassen Sie sich Ihren Reisevorschlag erstellen Das Team von Hannah freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen zu planen.

Die lokale Agentur von
Hannah Expertin für Sport und Abenteuer in Mexiko

43 Bewertungen
  • Sport und Abenteuer
  • Unbekannte Wege entdecken
Mit viel Leidenschaft für Abenteuersportarten und umweltbewusstes Reisen gründete ich meine lokale Reiseagentur, um Sie mit in den Aktiv– und Naturtourismus zunehmen. Mit uns werden Sie außergewöhnliche Orte kennenlernen und abenteuerliche Aktivitäten unternehmen. Unser Ziel ist es, Ihnen Mexiko auf eine alternativen und lustigen Art zu zeigen. Denn Mexiko verfügt über 182 natürliche Schutzgebiete... Mit viel Leidenschaft für Abenteuersportarten und umweltbewusstes Reisen gründete ich meine lokale Reiseagentur, um Sie mit in den Aktiv– und Naturtourismus zunehmen. Mit uns werden Sie außergewöhnliche Orte kennenlernen und abenteuerliche Aktivitäten unternehmen. Unser Ziel ist es, Ihnen Mexiko auf eine alternativen und lustigen Art zu zeigen. Denn Mexiko verfügt über 182 natürliche Schutzgebiete an Land und Meer, die mehr als 70 Hektar umfassen. Und wir beherbergen fast 10% der Biodiversität der Welt. Diese traumhaften Plätze fernab des Massentourismus möchten wir gerne mit Ihnen teilen! Mehr sehen
Evaneos Mitglied: vor 5 Jahren
Agenturerfahrung: 11 Jahre
Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch
Lokale Agentur, die sich durch besonders hohe Dienstleistungsqualität auszeichnet
  • Die Agentur trägt zu den positiven und nachhaltigen Auswirkungen auf die besuchten Regionen bei.
  • Wir verfügen über 10 Jahre Erfahrung in der Tourimusbranche.
  • Unsere Agentur ist Spezialisten für Abenteuerreisen in die Natur Mexikos.
Sehen Sie sich die Auswahlkriterien für lokale Reiseagenturen an

Das Team

Die Reiseagentur von Hannah besteht aus 2 Reiseexperten.

Die lokale Agentur von Hannah entdecken

Das Bild zeigt ein Feld voller Kakteen.

Die lokale Agentur von Hannah entdecken

Die lokale Agentur von Hannah entdecken
Das Bild zeigt ein Feld voller Kakteen.
 Mexiko ist ein majestätisches Land, welches fast jede Art von Ökosystem für Abenteuer besitzt. Wir laden Sie ein mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen. 
Hannah
Das Bild zeigt einen kleinen Wasserfall.
Das Bild zeigt eine Treppe, die in einen See führt.
Das Bild zeigt einen Felsen.
Das Bild zeigt einen Strand in Mexiko.
Lieblingsreisen
  • Entdecken Sie das versteckte Paradies in den Bergen von Zentralmexiko.
  • Das kristallklare Wasser im See bei Tulum.
  • Bernal Monolith - ein Ort zum Klettern und überschreiten der eigenen Grenzen.
  • Die Ruhe des karibischen Meeres und die Sandstrände laden zum Entspannen ein.

Engagement für nachhaltigen Tourismus

Das Bild zeigt einen See im Naturreservat Yucatan.
Unsere drei Grundregeln
Während unseren Touren sind wir in ständiger Interaktion mit der Natur und örtlichen Bevölkerungen, weshalb wir abenteuerliche Erlebnisse schaffen, die eine sensible Annäherung zwischen Reisenden und Reiseziele generieren. Dabei befolgen wir nachfolgende drei Grundregeln: Erstens die operative Logistik mit möglichst kleiner ökologischer Auswirkung... Während unseren Touren sind wir in ständiger Interaktion mit der Natur und örtlichen Bevölkerungen, weshalb wir abenteuerliche Erlebnisse schaffen, die eine sensible Annäherung zwischen Reisenden und Reiseziele generieren. Dabei befolgen wir nachfolgende drei Grundregeln:
Erstens die operative Logistik mit möglichst kleiner ökologischer Auswirkung. Zweitens erfolgt die Planung von Erfahrungen mit hohem positivem Einfluss auf den Reisenden. Drittens die biokulturelle Vertiefung, bei der wir die lokale Bevölkerung in ihre natürliche Umgebung interagieren, nutzen und schützen.
Mehr sehen

Bewertungen der Reisenden

43 Bewertungen der Reisenden in der Evaneos Community
Kommunikation mit dem Reiseexperten
Rundreise (Länge, Etappen)
Empfang und Professionalität
Reiseführer
Reiseunterlagen
Unterkünfte
Transfer
Preis-Leistungsverhältnis
Sortieren nach:
Nach Aktualität sortiert
Anzeigen:
  • Frau Dilly
    Frau Dilly
    22. Juli 2019
    Am meisten:
    Unsere Reise hat uns vom ersten bis zum letzten Tag ausgesprochen gut gefallen. Es war genauso, wie wir uns die Reise vorgestellt und gewünscht haben. Besonders gut hat uns gefallen, dass wir die meiste Zeit fern ab vom Massentourismus (Ausnahme Chichen Itza und Tulum) waren und die Aktivitäten vor Ort tatsächlich individuell durchgeführt wurden und nicht, wie bei anderen Reiseveranstaltern, in einer kleinen Gruppe. Die Reiseberatung vorab als auch die Betreuung vor Ort verlief hervorragend. Unsere Reisehighlights: Calakmul Cenoten von Cuzama Sina Ka‘an Punta Laguna Camp la Union Holbox - schnorcheln mit Walhaien
    Am wenigsten:
    Keine
    Kommentar :
    Unsere Reise nach Mexiko zählt mit Sicherheit zu den erlebnisreichsten Abenteuern, die wir bisher erlebt haben. Die letzten fünf Jahre haben wir bereits mit einem anderen individuellen Reiseveranstalt...Unsere Reise nach Mexiko zählt mit Sicherheit zu den erlebnisreichsten Abenteuern, die wir bisher erlebt haben. Die letzten fünf Jahre haben wir bereits mit einem anderen individuellen Reiseveranstalter verschiedene Länder bereist, aber so individuell wie in Mexiko verlief keine Reise. Vor der Reise hatten wir eigentlich nur wenige Ziele: Kultur, Dschungel, weit weg vom Massentourismus, individuell und abwechslungsreich. Alle Ziele und Wünsche wurden sehr ernst genommen und mussten nach dem ersten Angebot der lokalen Agentur nur wenig abgeändert werden. Für unsere dreiwöchige Rundreise in Yucatan hatten wir einen Mietwagen gebucht und starteten unsere erste Fahrt von Cancun nach Chichen Itza. Die archäologische Mayastätte erklärte uns ein deutschsprachiger Guide. Eine Führung war wirklich empfehlenswert, da man so einen ersten Eindruck in die Maya-Welt bekam und später auch andere archäologische Stätten besser verstand. Es war wirklich sehr interessant. Auch der Hinweis dort schon nach Souvenirs Ausschau zu halten, stellte sich als nützlich heraus. Am nächsten Tag ging es mit dem Auto weiter ins Biosphärenreservat Rio Lagartos. Ein tolles Naturschutzgebiet, in dem wir von einem kleinen Boot aus Flamingos, Krokodile, Adler, Reiher und Pelikane beobachten konnten. Von Rio Lagartos ging’s mit dem Auto weiter nach Valladolid, wo wir die Nacht verbrachten. Am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg Richtung Mérida. Unterwegs machten wir einen Stopp bei den Cenoten von Cuzama. Mit Pferdewagen, die früher für den Transport von Hennequen bestimmt waren, wurden wir zu drei wunderschönen, kristallklaren Cenoten gefahren - eine einmalige Erfrischung! Anschließend besuchten wir noch die Hacienda Teya, in der schon zahlreiche mexikanische sowie internationale Prominente zu Gast waren. Am Abend erkundeten wir noch die Stadt Mérida: den Wochenmarkt (wirklich sehr interessant) und die Kathedrale. Am Tag darauf fuhren wir zur archäologischen Stätte von Uxmal, wo uns unser Reiseführer Ricardo erwartete, um uns die Ausgrabung zu zeigen. Auch an diesem Tag konnten wir wieder eine herrliche Cenote besuchen - Cenote X‘batum. Ein Highlight an diesem Tag war aber definitiv die Unterkunft ***- ein kleines, traumhaftes Bed & Breakfast mit einem kleinen Pool und Restaurant. Die kalte Avocadosuppe war himmlich. Am nächsten Tag mussten wir diese kleine Oase aber leider wieder verlassen und wir machten uns auf den Weg nach Campeche. Unterwegs legten wir einen Stopp im Eco Museo del Chocolate Choco Story ein. Das war ein sehr interessantes Museum unter freiem Himmel, in dem wir die traditionellen Rezepte der Maya-Schokolade probieren konnten - sehr lecker. Die Fahrt nach Campeche dauerte etwas länger, weshalb wir uns abends nur noch den Markt und die Stadtmauer angesehen haben. Am nächsten Tag machten wir uns früh morgens auf den Weg zur archäologischen Stätte Calakmul - eins unserer Mexiko- Highlights. Calakmul ist eine ganz großartige Maya-Stadt mitten im Dschungel mit nur wenigen Touristen und gilt als der Rivale von Tikal in Guatemala. Auf der teils abenteuerlichen Straße dorthin, haben wir zahlreiche Affen, ein Aguti und ein paar Nasenbären zu Gesicht bekommen. Am 9. und 10. Tag unserer Reise ging’s für uns ins Dschungelcamp an die Grenze zwischen Belize und Mexiko. Wir starteten mit einer Kajakfahrt auf dem Rio Hondo, der natürlichen Grenze zwischen diesen beiden Ländern. Im Dschungel schliefen wir in einem Zelt und konnten so den Geräuschen der Tiere lauschen und dem Alltagsstress komplett entfliehen. Am zweiten Tag erwartete uns eine einmalige Dschungelwanderung mit Abseilen an einer Felswand sowie ein kleines, mexikanisches Fest am Abend. Wir lernten Guacamole zuzubereiten und das Lustigste war wohl die Pinata zu zerschlagen. Das Video könnte ich mir stundenlang ansehen. Wir glauben, dass das jetzt auch ein Geburtstagsritual für uns werden wird. Nach den Abendteuern im Dschungel ging’s weiter nach Bacalar, zur Lagune der sieben Farben. Ein wirklich wunderschöner Ort. Am nächsten Morgen weihte uns Paul in Buenavista in die Kunst des Stand-up-Paddelns ein und wir paddelten in den Sonnenaufgang - ein einmaliges Erlebnis, das wir so schnell nicht vergessen werden. Für die nächsten zwei Tage fuhren wir an den ruhigen Strand von Mahahual. Die Strände von Mahahual, aber auch von Tulum und Playa del Carmen waren zur Zeit von Algen befallen, worüber wir aber informiert wurden. Unserem Aufenthalt in Mahahual tat das aber keinen Abbruch, da wir mit Luis, einem sehr witzigen und unterhaltsamen Tauchlehrer verabredete waren, der uns mit Schnorcheln und einer Stand-up-Paddel-Fahrt (uns hat’s bei Paul so gut gefallen, dass wir es gleich nochmal machen wollten ;-) )durch die Mangroven auf Trapp hielt. Am 15. Tag fuhren wir ins Naturschutzgebiet Sian Ka‘an, was wir wirklich nur empfehlen können. Die Tour startet mit einer schönen Bootsfahrt durch die Mangroven, bei der wir zahlreiche Vögel und auch ein Krokodil gesehen haben. Dann durften wir uns mit Schwimmwesten einen Kilometer von der Strömung durch die Mangroven treiben lassen - einfach fantastisch. An diesem Tag hatten wir sehr viel Glück und konnten sogar eine Seekuhfamilie im See beobachten. Der Tag endete mit einem leckeren Abendessen mit unserer Reiseführerin, die uns viele interessante Dinge über Mexiko erzählte. Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg zu unserer nächsten tollen Unterkunft in der Nähe von Tulum. Dieses charmante Gästehaus lag ganz versteckt im Dschungel und verfügt über zwei private Cenoten, die wir manchmal sogar schon vor dem Frühstück nutzten. Hier würden wir jederzeit wieder Urlaub machen. Von dort aus besuchten wir die archäologische Stätten Tulum und Coba, die Cenote Tamcach Ha und das Naturschutzgebiet Punta Laguna. Auch dort hatten wir sehr viel Glück und konnten Brüll- und Klammeraffen beobachten. Außerdem stand eine Kanufahrt, Flying Fox sowie das Abseilen in eine heilige Cenote auf dem Programm. Am 18. Tag unserer Reise machten wir uns auf den Weg zur Isla Holbox, wo wir am nächsten Tag mit Walhaien schnorchelten - ein grandioses Erlebnis, das man unbedingt machen sollte. Die letzten Tage ließen wir auf der Insel ausklingen, bevor es zurück zum Flughafen Richtung Deutschland ging.Mehr sehen
    Antwort von Evaneos
    Liebe Frau Ditty, vielen Dank für die liebevolle Beschreibung Ihrer einzigartigen Reise. Wir freuen uns, dass Sie mit solch beeindruckenden Erinnerungen und Fotos nach Hause gekommen sind und hoffen...Liebe Frau Ditty, vielen Dank für die liebevolle Beschreibung Ihrer einzigartigen Reise. Wir freuen uns, dass Sie mit solch beeindruckenden Erinnerungen und Fotos nach Hause gekommen sind und hoffen, Sie auch bei Ihrer nächsten Reiseplanung begleiten zu können. Mit besten Grüßen, Ihr Evaneos TeamMehr sehen

  • CEL
    CEL
    12. November 2019
    Es tut uns leid, diese Bewertung ist nicht auf Deutsch verfügbar